Endlich! Nach 9 Monaten und einem Tag strenger Haft, mit zuletzt schweren, gesundheitlichen Folgen, wurde Louisa Hanoune am Montag, 10.02.2020, durch das Berufungsgericht in Algier frei gelassen!

Der internationale Einsatz für die Solidarität mit dem algerischen Volk und der Forderung der sofortigen Freilassung von Louisa Hanoune hat sich gelohnt. Louisa Hanoune wurde frei gelassen und kann sich nun endlich von ihren Ärzt*innen behandeln lassen.

Ihre Strafe wurde nun von ursprünglich 15 Jahren strenger Haft auf erst einmal 3 Jahre Bewährung reduziert. ALLEN Mitstreiter*innen unseren herzlichsten DANK für den Einsatz und das Engagement.

Am Montag, den 17.02.2020, um 19 Uhr, findet dazu eine Veranstaltung im Rathaus Charlottenburg, Lily-Braun-Saal, statt.
Das Kinder- und Jugendparlament in Charlottenburg-Wilmersdorf, die Arbeitsgemeinschaft für Arbeiternehmer*innenfragen (AfA) und die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) aus Charlottenburg-Wilmersdorf freuen sich über ganz viele Interessierte zur politischen Situation in Algerien.